Nachdiplomstudium HF Energieeffizienz

Alles auf einen Blick

Kosten pro Semester: CHF 6450
Abschluss: Dipl. Experte / Dipl. Expertin Energieeffizienz NDS HF
Dauer: 2,5 Semester (3 Semester inkl. Basismodul M1)
Ort: Bildungszentrum (BZZ), Zofingen

Semesterstart:

20.04.2024
Plätze frei
NDS (M2-M4) - Durchführung Mix (vor Ort/online)
Mittwoch
16.00–21.25 Uhr
Samstag (unregelmässig)
08.30–11.45 Uhr13.00–16.15 Uhr

Leider keine Ergebnisse mit diesen Filterkriterien.

nds-hf-energieeffizienz-adobestock-301792874-m

Lernfelder

Der Studiengang setzt sich in der Gesamtheit aus vier Modulen zusammen. Das Basismodul M1 ist für branchenfremde Quereinsteigende konzipiert. Das eigentliche Nachdiplomstudium umfasst die Module M2-M4.

Basismodul M1: Energie und Umwelt

Das Basismodul vermittelt dir einen Überblick über die physikalischen und chemischen Grundlagen sowie die relevanten Energiethemen für Industriebetriebe und Liegenschaften. Es bereitet dich ideal auf weitere Module im Nachdiplomstudium vor.

Modul M2: Technologieverständnis

Das Modul 2 vertieft dein Technologieverständnis. Naturwissenschaftliche Grundlagen werden mit relevanten Energiethemen kombiniert und vertieft. Für Industriebetriebe, Gemeinden und Liegenschaften werden Sparpotenziale ausgelotet und bewertet.

Modul M3: Instrumente

In Modul 3 werden rechtliche und betriebswirtschaftliche Hintergründe vermittelt und die Kompetenzen aufgebaut, um Energieeffizienzprojekte erfolgreich durchzuführen.

Modul M4: Effizienzpotenziale

Modul 4 führt die vorgelagerten Module zusammen und erweitert die Kompetenzen der Studierenden. Energieeffizienzprojekte werden aus bekannten Praxisbeispielen abgeleitet und eigene Projekte werden erarbeitet.

Mess- und Sensortechnik

Grundlagen energie- und umwelttechnische Anwendungen

Erzeugung erneuerbare Energien

Energie- und Umweltsystem

Physikalische und chemische Grundlagen

Grundlagen Strom-, Gas-, Wärmeversorgung

Energie- und Ökobilanzierung

Energie, Leistung, Verluste

Energiegewinnung und -umwandlung

Energieanwendung nach Wirtschaftsfaktoren

Lüftungsanlagen

Beleuchtung

Geräte

Brauchwasser

Biogas- und Biomassenanwendung

Gebäudehülle und -automation

Energienetze

Wärme- und Kälteerzeugung, Heizsysteme, Kälteanlagen

Antriebssysteme

Druckluftanlagen

Energiespeichersysteme

Mobilität

Rechenzentren

Rechtliche Themen

Energiebeschaffung

Biogas- und Biomassenanwendung

Projektmanagement

Eigenstromerzeugung und Eigenverbrauch, Autonomiegrad, Stromspeicher

Investitionsrechnung

Politische Prozesse

Substitution von fossilen Energieträgern

Modelle, Instrumente und Werkzeuge für KMU und Grossverbraucher

Verkauf und Kommunikation

Digitalisierung

Mangellagen und Massnahmen

Förderprogramm

Prozess- und Betriebsoptimierung

Öffentliche Ausschreibungen, IVöB

Betriebliche Abfallbehandlungsanlagen

Zukunftsorientierte Energiethemen

Zielgruppe

Qualifizierte Fachkräfte in kleineren und mittelgrossen Betrieben, öffentlichen Verwaltungen sowie Liegenschaftsverwaltungen, welche die zukünftigen Herausforderungen im Energie- und Umweltbereich selbständig angehen. Im Fokus stehen weiterzubildende Fachkräfte in Unternehmungen, Gemeinden und Liegenschaftsverwaltungen mit einem Energiebezug von jährlich mehr als 500’000 kWh und jährlichen Energiekosten von über CHF 100’000.-.

Voraussetzungen

Du verfügst über einen Abschluss auf der Tertiärstufe (Höhere Fachschule, eidg. Fachausweis, eidg. Diplom, Fachhochschule). Interessenten ohne einen Abschluss auf dieser Stufe können die Aufnahme «sur dossier» beantragen. Je nach Vorkenntnissen ist der Besuch des Basismoduls Energie und Umwelt notwendig. Gute Anwender-Kenntnisse der Microsoft-365-Tools sind Voraussetzungen für das Studium.

Dauer

Das Nachdiplomstudium dauert 2.5 Semester, das vorgelagerte Basismodul 1 Semester. Du absolvierst sie berufsbegleitend. Während dem Semester finden die Lerneinheiten in Blöcken à je 4-8 Lektionen statt. Im Anschluss erstellst du die Diplomarbeit.

Abschluss

Für den erfolgreichen Abschluss ist nach jedem Modul eine angenommene Transferarbeit vorzubereiten und die anschliessende Diplomarbeit ist mindestens mit dem Prädikat genügend abzuschliessen.

Das Anerkennungsverfahren für den Studiengang ist beim SBFI beantragt.

 

Durchführungsvarianten

Durchführung Mix (vor Ort/online)

Die Kontakt-Lerneinheiten finden in einem Mix aus Online- und Vor-Ort-Veranstaltungen statt. Der Mix wird im Stundenplan ausgewiesen und gilt jeweils für die ganze Klasse. Laborarbeiten finden hauptsächlich vor Ort statt. Durch die ortsunabhängigen Online-Lerneinheiten sparst du Reisezeiten ein.

Kosten

Kosten pro Semester
CHF 6450
Kantonsbeitrag pro Semester
keine
  • Einschreibegebühr (einmalig) CHF 250
  • Basismodul Energie und Umwelt CHF 5400
  • Semestergebühr NDS (M2-M4)* CHF 6450
  • Qualifikationsverfahren (einmalig) CHF 1000
  • Lehrmittelkosten pro Semester** ca. CHF 250

* Semestergebühr wird für 2 Semester in Rechnung gestellt, total CHF 12’900.
** Mittelwert über beide Semester.

Änderungen der Kosten und der Kantonsbeiträge während des Studiums bleiben vorbehalten.

 

Der Studiengang befindet sich im Anerkennungsverfahren.

Studiengangleitung

20230505-markus-blaettler-010
Markus Blättler
Studiengangleiter NDS HF Energieeffizienz

Leider keine Ergebnisse mit diesen Filterkriterien.

Unterlagen

NDS HF Energieeffizienz
Gesamtbroschüre

Leider keine Ergebnisse mit diesen Filterkriterien.

Privacy Einstellungen

Für ein optimales Website-Erlebnis nutzen wir Cookies und weitere Online-Technologien, um personalisierte Inhalte zu zeigen, Funktionen anzubieten und Statistiken zu erheben. Ihr Klick auf "Akzeptieren“ erlaubt uns diese Datenverarbeitung sowie die Weitergabe an Drittanbieter (auch in Drittländern) gemäss unserer Datenschutzerklärung. Cookies lassen sich jederzeit ablehnen oder in den Einstellungen anpassen.

Datenschutz

Privatsphäre Einstellungen

Dieses Tool hilft Ihnen verschiedene Tags, Tracker und Analyse-Tools auf dieser Webseite auszuwählen oder zu deaktivieren.

Datenschutz